Vorbemerkung:

In Ergänzung zur AGB finden Sie hier die Preismodelle zu meinen Leistungen.

Derzeit biete ich meine Leistungen individuell angepasst an.

Sie und ich legen fest, welche Vorgehensweise zu Ihrem Vorhaben passt.

Zur Orientierung gebe ich Ihnen diese Grundsätze der Arbeit und meine Preismodelle.

 

Allgemeine Grundsätze der Zusammenarbeit

  • In meiner Arbeit bin ich dem Kodex des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. verpflichtet.

Berufskodex Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.

Wissenswertes zum Coachingangebot:

  • Vor einem Coaching steht bei mir immer ein Vorgespräch.
  • In diesem erläutere ich Ihnen meine Vorgehensweisen und Methoden und Modelle mit denen ich arbeite.
    Sie erzählen von sich, von Ihrem Coaching Grund.
  • Der Ort unseres Vorgespräches ist ein gemieteter Seminarraum oder Besprechungsraum.
    Vorgespräche an öffentlichen Plätzen führe ich nicht durch.
  • Passen Ihre Vorstellungen und meine Arbeitsweisen zusammen fixieren wir dies in einem Coaching Vertrag. Dieser umfasst Ihre Coaching Themen, eine zusammen beschlossene erste Anzahl der Coaching Sitzungen und eine Einigung über das Coaching Format.
  • Das Vorgespräch wird mit dem Honorar einer Coaching Stunde berechnet und dauert maximal 60 Minuten.

Grundsätze im Coaching:

Ziele und Datenschutz:

  • Ein Coaching ist ergebnisoffen, Sie arbeiten mit an Ihren Themen und sind aktiv an einem Fortschritt beteiligt.
  • Alle im Coaching besprochenen Themen und Dinge bleiben vertraulich.
  • Wählen Sie für einige Sitzungen das Format Coaching in Bewegung, werden in diesen Sitzungen auch nur Themen als Sitzungsinhalt genommen, die aus Ihrem Sinne keinen besonderen Datenschutz verlangen.
  • Sie sollen und dürfen sich ausdrücklich Notizen machen, wir fixieren Ihre Arbeitsfortschritte schriftlich oder z.T. auch zeichnerisch. Diese Unterlagen sind Ihr Eigentum; Sie nehmen diese bitte mit. Ich vernichte aus Datenschutzgründen alle bei mir verbliebenen Klienten Unterlagen nach Beendigung eines Coachingvertrages.

Storno und Kostenregelungen:

Kosten:

Coaching:

Die Stundensätze liegen bei:

60,00 € – 70,00 € für Schüler, Studierende, Arbeitssuchende

Hinweis:

Sind Sie arbeitssuchend? Dann können Sie meine Leistungen auch über die BA für Arbeit bekommen.

Details dazu finden SIe an dieser Stelle auf meiner Webseite (bitte einfach den Text anklicken).

80,00 € – 100,00 € für berufstätige Personen

120,00 € – 150,00 € für Führungskräfte und Klienten deren Firma das Coaching zahlt.

Weitere oder auch andere Absprachen fixieren wir in einem Coachingvertrag.

Termine sind bindend:

  • Unsere Termine sind bindend. Sagen Sie einen Termin bitte nur dann zu, wenn Sie wirklich Zeit haben.
  • Sagen Sie einen Termin ab, vereinbaren in allen Fällen einen Ersatztermin.

Kostenregelungen bei Storno:

  • Bei Absagen in einem Zeitraum unter einer Woche (sieben Tage) wird nur bei höherer Gewalt, Ihrer Erkrankung oder Erkrankung eines Familienmitgliedes die Sitzung nicht berechnet.
  • Ist in Ihrem Unternehmen ein akuter Notfall eingetreten, z. B. höhere Gewalt, Todesfall eines Mitarbeiters oder ähnliches, wird die Coachingsitzung nicht berechnet.
  • Ebenso berechne ich Ihnen für die Ersatzsitzung kein Honorar wenn ich kurzfristig selbst absagen muss und nicht durch höhere Gewalt, eigene Erkrankung oder Erkrankung eines Familienmitgliedes verhindert bin.
  • Ansonsten stelle ich Ihnen bei Absagen unter sieben Tagen vor dem ersten Termin eine Stornorechnung von 100 % des Preises.
  • Bei Absagen von 14 – 08Tagen vor dem Termin erhebe ich 50 % des Preises als Stornohonorar.

Zahlungswege und Depot/Flatratelösungen:

  • Sie zahlen immer die ersten drei Sitzungen im Voraus.
  • Nur Firmenkunden zahlen erst nach Rechnungserhalt innerhalb von 21 Tagen.
  • Sie können dann wählen zwischen der Coachingflatrate oder einem Coachingdepot.
  • Sie können aber nur maximal sechs Sitzungen im Voraus bezahlen. (Coachingdepot)
  • Bei einer Coachingflatrate zahlen Sie monatlich für maximal 4 bis 5 Sitzungen per Dauerauftrag.
  • Sie erhalten von mir eine Rechnung über Ihre Coachingsitzungen mit ausgewiesener MwSt.

Zahlungsrückstände und Mahnverfahren:

  • Sind Sie mit zu zahlenden Coachingkosten mehr als 21 Tage im Rückstand, unterbreche ich unsere Zusammenarbeit.
  • Muss ich Sie zweimal schriftlich mahnen oder danach ein gerichtliches Mahnverfahren gegen Sie einleiten, endet unsere Zusammenarbeit.
  • Brechen Sie das Coaching ab, gelten die oben beschriebenen Ausfall- und Stornoregelungen.
    Außerdem behalte ich die schon bezahlten Honorare für maximal sechs Sitzungen ein.

Wissenswertes zum Seminarangebot:

Vor einem Seminar steht bei mir immer ein Vorgespräch.

  • In diesem erläutere ich Ihnen meine Vorgehensweisen und Methoden und Modelle mit denen ich arbeite.
    Sie erzählen von sich, von Ihrem Seminargrund. Wir legen gemeinsam die Inhalte für das oder die Seminare fest.
  • Der Ort unseres Vorgespräches ist ein gemieteter Seminarraum oder Besprechungsraum, bzw. Ihre Firmenräume.
    Vorgespräche an öffentlichen Plätzen führe ich nicht durch.
  • Passen Ihre Vorstellungen und meine Arbeitsweisen zusammen fixieren wir dies in einem Seminarvertrag. Dieser umfasst Ihre Seminar Themen, eine zusammen beschlossene erste Anzahl der Seminartagen, der Teilnehmerzahl und eine Einigung über das Seminarformat.
  • Das Vorgespräch wird mit dem Honorar einer Coaching Stunde berechnet und dauert maximal 60 Minuten.

Grundsätze im Seminargeschäft:
Ziele und Datenschutz:

  • Ein Seminar ist ergebnisoffen, Sie arbeiten mit an Ihren Themen und sind aktiv an einem Fortschritt beteiligt.
  • Alle im Seminar besprochenen Themen und Dinge bleiben vertraulich.
  • Sie sollen und dürfen sich ausdrücklich Notizen machen, wir fixieren Ihre Arbeitsfortschritte schriftlich oder z.T. auch zeichnerisch. Diese Unterlagen sind Ihr Eigentum; Sie nehmen diese bitte mit. Ich vernichte aus Datenschutzgründen alle bei mir verbliebenen Kunden und Klienten Unterlagen nach Beendigung eines Seminarvertrages.

Storno und Kostenregelungen:
Kosten:

  • Die Honorare bei Teilnahme an
    offenen Seminaren pro Tag und Person sind:
  • Firmenkunden,
    Personen für die der
    Arbeitgeber zahlt: 550,00 € zzgl. MwSt
  • Privatpersonen: 400,00 € zzgl. MwSt
  • Projekte und Inhouseseminare werden gesondert preislich festgelegt.

Termine sind bindend:

  • Unsere Termine sind bindend. Sagen Sie einen Termin bitte nur dann zu, wenn Sie wirklich Zeit haben.
  • Sagen Sie einen Termin ab, vereinbaren in allen Fällen einen Ersatztermin.

Kostenregelungen bei Storno:

  • Bei Absagen in einem Zeitraum unter einer Woche (sieben Tage) werden nur bei höherer Gewalt, Ihrer Erkrankung oder Erkrankung eines Familienmitgliedes der Seminartage nicht berechnet.
  • Ist in Ihrem Unternehmen ein akuter Notfall eingetreten, z. B. höhere Gewalt, Todesfall eines Mitarbeiters oder ähnliches, werden die Seminartage nicht berechnet.
  • Ebenso berechne ich Ihnen für Ersatztage kein Honorar wenn ich kurzfristig selbst absagen muss und nicht durch höhere Gewalt, eigene Erkrankung oder Erkrankung eines Familienmitgliedes verhindert bin.
  • Ansonsten stelle ich Ihnen bei Absagen unter sieben Tagen vor dem ersten Termin eine Stornorechnung von 100 % des Preises.
  • Bei Absagen von 14 – 08Tagen vor dem Termin erhebe ich 50 % des Preises als Stornohonorar.

Zahlungswege und Depot/Flatratelösungen:

  • Sie zahlen immer die ersten drei Seminartage im Voraus.
  • Nur Firmenkunden zahlen erst nach Rechnungserhalt innerhalb von 21 Tagen.
  • Sie können dann wählen zwischen der Seminarflatrate oder einem Seminardepot.
  • Sie können aber nur maximal sechs Seminartagen im Voraus bezahlen. (Seminardepot)
  • Bei einer Seminarflatrate zahlen Sie monatlich für maximal 4 bis 5 Seminartagen per Dauerauftrag.
  • Sie erhalten von mir eine Rechnung über Ihre Seminare mit ausgewiesener MwSt.

Zahlungsrückstände und Mahnverfahren:

  • Sind Sie mit zu zahlenden Seminarkosten mehr als 21 Tage im Rückstand, unterbreche ich unsere Zusammenarbeit.
  • Muss ich Sie zweimal schriftlich mahnen oder danach ein gerichtliches Mahnverfahren gegen Sie einleiten, endet unsere Zusammenarbeit.
    Brechen Sie das Seminar ab, gelten die oben beschriebenen Ausfall- und Stornoregelungen.
    Außerdem behalte ich die schon bezahlten Honorare für maximal sechs Seminartage ein.

Vereinbarungen zu Schwerpunkten und Detailsabsprachen bei Veranstaltungen:

  • Coaching und Seminarinhalte werden zusammen mit den Teilnehmern festgelegt.
  • Innerhalb der Seminare und Coachings finden Blitzlicht-Feedbackrunden statt.
    Diese geben beiden Seiten einen Eindruck über den Verlauf der Zusammenarbeit.
  • Anregungen, Wünsche und Ideen der Teilnehmer werden, wenn es im Veranstaltungsrahmen möglich ist, gemeinsam in den Coaching- und Seminarablauf zu Beginn des eingebaut.
  • Ein Seminar ist ergebnisoffen, Sie arbeiten mit an Ihren Themen und sind aktiv an einem Fortschritt beteiligt.
  • Alle im Seminar besprochenen Themen und Dinge bleiben vertraulich.
  • Sie sollen und dürfen sich ausdrücklich Notizen machen, wir fixieren Ihre Arbeitsfortschritte schriftlich oder z.T. auch zeichnerisch. Diese Unterlagen sind Ihr Eigentum; Sie nehmen diese bitte mit. Ich vernichte aus Datenschutzgründen alle bei mir verbliebenen Kunden und Klienten Unterlagen nach Beendigung eines Seminarvertrages.

Alle an dieser Stelle nicht erwähnten Sachverhalte werden in den jeweils geschlossenen Verträgen vereinbart!

Impressum

Ansgar Diekhöner
Coaching & Seminare

https://www.diekhoener.org